ussdefiant

Captain Jack Sparrow: Der beste Pirat aller Zeiten

18/11/2016 Main

In jedem Jahrzehnt gibt es Kultfiguren in der Filmgeschichte. Waren es in den Anfängen des Hollywoodfilms noch die Schauspieler selbst und deren Persönlichkeit, die im Fokus standen, so werden seit den 1950er Jahren vor allem die dargestellten Charaktere von den Fans gefeiert. Natürlich ist das nicht zuletzt auch der brillanten Darstellung des jeweiligen Schauspielers zu verdanken. Zu den wohl einflussreichsten Kultfiguren zählen neben dem berühmtberüchtigten Darth Vader auch Tyler Durden aus „Fight Club“, der Joker aus „Batman“, Dr. Hannibal Lector aus „Das Schweigen der Lämmer“ und Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“. All diese Charaktere haben gemeinsam, dass sie nicht nur von Fans rund um den Globus verehrt werden. Sie haben auch die jeweiligen Schauspieler zu viel gefeierten und hochbezahlten Stars gemacht. Schauen wir uns das einmal am Beispiel von Johnny Depp. Read more

Das Mid-Season-Finale: Fluch oder Segen?

18/11/2016 Main

Habt ihr auch von dem neuen Phänomen in der Serienbranche gehört? Das Mid-Season-Finale. Damit ist gemeint, dass jetzt kurz vor Weihnachten all unsere Lieblingsserien für eine sechs- bis achtwöchige Pause vom Bildschirm verschwinden und wir bis Januar warten müssen, um die weiteren Folgen der laufenden Staffeln zu sehen. Ich persönlich kann mich nicht daran erinnern, dass das in den letzten Jahren der Fall war. Jedoch soll es den Begriff des "mid-season finale", "fall finale" oder "winter finale" bereits seit dem Beginn der 2000er geben, um auf die kurze Pause zwischen den neuen Jahren hinzuweisen. Read more

Die besten November-Filme 2016

14/11/2016 Main

Nur wenige Wochen vor Weihnachten geht es noch einmal heiß her in der Filmindustrie. Denn die neuesten Kassenschlager in den Kinos versprechen eine kunterbunte Abwechslung von Action über Reallife-Dramen bis hin zu Komödien und Neuverfilmungen. Ich möchte euch nun meine Top drei, der von mir am meisten erwarteten November-Filme verraten. Read more

Der deutsche Film: eine brotlose Kunst?

10/10/2016 Main

Dass das deutsche Kino in der Krise steckt, kann man wohl nicht behaupten. Dennoch schlagen sich die deutschen Filme international sehr schlecht. Und auch auf den nationalen Filmfestspielen, unter anderem beim Goldenen Bären in Berlin, sind die Abräumer zumeist Andere. So gewann erst in diesem Jahr der italienische Dokumentarfilm „Fuocoammare“ den Hauptpreis, obwohl auch gute deutsche Produktionen am Start waren. Wie aber kann sich die deutsche Filmwirtschaft dennoch rentieren? Und welche Zukunft hat sie überhaupt? Read more

Netflix und Amazon Prime: der Todesstoß für das Fernsehen?

10/10/2016 Main

Instant-Essen, Video-on-demand und 24-Stunden-Lieferung: In einer Zeit, in der alles sofort verfügbar sein muss, ist der Erfolg vom Videoportal Netflix für viele wohl nicht verwunderlich. Schließlich möchte auch der Zuschauer seine Sehgewohnheiten an sein Leben anpassen können. Ganz zum Leid der TV-Industrie. Denn das Medium verliert zunehmend an Popularität. Nicht zuletzt dem sinkenden Niveau der Produktionen geschuldet. Schaltet man zur hoch gelobten Prime Time die Flimmerkiste an, so wird man mit langweiligen Shows, sinnfreien Talk-Runden und der fünfzigsten Wiederholung von „Law and Order“ bombardiert. Ein Zustand, den man auf Dauer nicht ertragen kann. Read more

Mehr als nur ein Buch mit Bildern: Comicverfilmungen

07/10/2016 Main

Die Jahrtausendwende ließ nicht nur das Genre der Fantasy-Filme aufblühen, sondern brachte uns auch den Boom der Comicverfilmungen. Was die jüngere Generation wohl nicht weiß, ist, dass dieses Filmgenre bereits auf die 1940er Jahre zurückgeht. Die erste Comicverfilmung überhaupt war übrigens „Captain America“ aus dem Jahr 1944. Zu jenem Zeitpunkt wurden pro Jahrzehnt aber nur eine Handvoll dieser Filme produziert, weshalb dies für die Filmindustrie ein absoluter Nischenmarkt war. Heute sieht das ganz anders aus. Mittlerweile werden jährlich mehrere DC- oder Marvel-Adaptionen verfilmt – und spielen Millionen von US-Dollar weltweit ein. Stars und Sternchen reißen sich darum, eine Haupt- oder Nebenrolle in einer Comicverfilmung zu übernehmen. Denn, wie man seit Heath Ledger und seiner legendären Verkörperung des Jokers weiß, kann man mit solch einer Rolle auch einen Oscar gewinnen. Read more

Wie Kinder Film erleben

16/07/2016 Main

Erst letztens habe ich eine junge Frau mit ihrem Kleinkind in einem Chariot Cougar 2 zum Kino radeln sehen. Nicht, dass ich mich besonders viel für das Radeln oder Radanhängern an sich interessiere, aber irgendwie blieb mir dieses Bild im Kopf hängen. Schließlich fragte ich mich, wie wohl Filme auf Kinder wirken und ob es tatsächlich so etwas wie eine Filmgeschichte für Kinder gibt. Ist für sie der Effekt des Kinos sogar noch überwältigender, da sich ihre Gehirne noch nicht an eine Welt voller Digital Effects, Special Effects, 3-D-Skylines und ausladenen Actionen-Szenen gewöhnen konnten? Ist ihre Erfahrung des Films sogar eine völlig andere? Read more

Hollywood ist nicht alles: Bollywood und Nollywood im Fokus

09/07/2016 Main

Schaut man sich einmal die Filmlandschaft weltweit an, so wird der europäische Markt vor allem von den Hollywood-Blockbustern überflutet. Wer anhand dieser Tatsache nun denkt, dass Hollywood einfach mit Abstand die meisten Filme weltweit produziert, der irrt gewaltig. Denn Bollywood und Nollywood produzieren jährlich deutlich mehr Filme – und das bei geringeren Produktionskosten. So kostet beispielsweise ein Nollywood-Film, also ein Film aus dem nigerianischen Filmemacherzentrum Abuja, zwischen 10.000 und 30.000 US-Dollar, während man in Hollywood Millionen pro Film verschlingt. Einen Großteil davon wohl auch für die Gagen der Schauspieler. Und auch die Produktionszeit ist wenigen Wochen deutlich bescheidener. Read more

Das sind die schlechtesten Filme 2016

03/07/2016 Main

Halbzeit in diesem Jahr. Zeit sich Gedanken über die bisherigen Kinohits zu machen. Und nein, dieses Mal spreche ich nicht über die großartigen Filme. Vielmehr möchte ich mich den sogenannten Losern oder auch filmischen Enttäuschungen widmen. Definitiv sind da einige Anwärter für die Goldene Himbeere, der Preis für die schlechteste kinematographische Leistung, darunter. Read more

Exkurs: Das Radio als Konkurrenz oder Ergänzungsmedium

22/05/2016 Main

Seit der massenhaften Verbreitung des Fernsehers nach der Fußball-WM 1954 und der Krönung der Queen im Jahr 1958 geriet ein bis dato sehr wichtiges Medium zunehmend in den Hintergrund: das Radio. Ich selbst bin mit dem kompakten Rundfunk-Empfänger aufgewachsen, habe ihn beim Frühstück mit meiner Familie angeschaltet, um den neusten Nachrichten zu lauschen oder Musik zu hören. Mittlerweile fidet sich in unserem Haushalt ein old school Bose Wave Radio, was ich persönlich sehr mag. Doch gegen die bewegten Bilder im Fernsehen kam das Radio niemals an. Schließlich kann die bunte Kiste zwei Sinne bedienen, den visuellen und den auditiven, was einen eindeutigen technischen als auch rezeptiven Vorteil darstellt. Trotz dessen soll dem Radio an dieser Stelle, das übrigens mittlerweile stolze 120 Jahre alt ist, eine kleine Ehrung erwiesen werden. Schließlich wäre ohne die Nutzung der Ferntelegraphie, des Sendens von Sprachaufnahmen über weite Strecken, wohl niemals die Erfindung des Fernsehens möglich gewesen. Aber fangen wir ganz von vorne an.... Read more